Erkältungszeit

IMG_6350

Böser Husten

Husten_Pferd

Nicht nur wir sind im Winter von den schrecklichen Erkältungen betroffen, auch meinen Fiete hat es böse erwischt :-/ Ich dachte eigentlich wir haben die fiese Erkältung endlich hinter uns gebracht. Aber irgendwie wirkt er auf mich noch sehr geschwächt. Schon fast drei Wochen schlagen wir uns damit rum. Der Tierarzt war auch schon diverse Male da und wahrscheinlich wird mich der ganze Spaß ein Vermögen kosten 😦 Nachdem er nun letzte Woche Antibiotika bekommen hatte, sah es eigentlich ganz gut aus. Der ganze Schleim löste sich endlich und er machte wieder einen guten Eindruck. Gestern bin ich dann Dressurunterricht mit ihm geritten und so triebig wie gestern habe ich ihn selten erlebt.

 

Alternativen

Naturheilkunde

Nun habe ich mich mit meiner lieben Reitbeteiligung beratschlagt und wir sind auf die Idee gekommen. Mal was homöopathisches auszuprobieren. Wir wollen auch noch eine Tierheilpraktikerin dazuziehen, damit wir nicht nur was auf „blauen Dunst“ versuchen. Ich muss sagen, dass ich das erste Mal diese Art der Behandlung ausprobieren möchte und gespannt bin was und wie sie wirken wird. Natürlich werde ich euch auf dem laufenden halten.

7 Antworten auf “Erkältungszeit”

  1. Was für ein homöopathisches Mittel bekommt er denn? Wir haben eine dämpfige Stute. Miranda bekommt Schüßler Salze und eine Kräutermischung zur Unterstützung der Atemwege. Hoffentlich könnt Ihr das ganz auskurieren. Damit es nicht auch chronisch wird. Ich drück die Daumen!
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Susanne,
      sorry das ich erst jetzt antworte. Nachdem das Pferd krank war, bekam nun mein kleiner Sohn eine fette Bronchitis :-/
      Ich habe ihm drei Tage lang je 10 Kügelchen Phosphoricum acidum C30 und Echinacea C30 gefüttert. Ich glaube es hat etwas geholfen, allerdings ist er momentan fast ein wenig explosiv! :-O
      Ich gebe dir vollkommen Recht Husten ist wirklich immer sehr blöd. Die Gefahr, dass er chronisch wird sollte man bloß nicht außer Acht lassen.
      LG Fanni

      Gefällt mir

      1. Hallo Fanni,
        kein Problem. 😉 Das mit dem explosiven Temperament könnte vom Mittel kommen. Ich habe mal nachgelesen. Phosphoricum Acidum wird auch bei Depressionen, Melancholie, Überanstrengung gegeben. Schau mal: „Überanstrengung und Entmutigung lassen sich mit einer Dosis Phosphoricum acidum C30 zweimal pro Woche behandeln.“ Er wird jetzt wohl wieder mehr Energie haben. 😀
        Ich würde den Husten aber ganz auskurieren.
        Weiterhin gute Besserung!
        LG Susanne

        Gefällt mir

      2. Ja kommt es bestimmt auch. Wir hatten uns dafür entschieden, weil er nachdem der Husten weg war. So geschafft und matt wirkte. Anscheinend hat es ja gut gewirkt 😉 Der Husten ist ein Glück weg. Wir haben ihn allerdings auch zum Schluss mit Antibiotika behandeln müssen. Schönen Sonntag noch! 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s